Filter schließen
Filtern nach:
Tags

Ratgeber - Tipps Elektromobile I Kaufen, Recht, Technik

Kaufen, Recht, Technik - Ihr Ratgeber Elektromobile von A bis Z

Autonome Mobilität und aktive Teilhabe ist Lebensqualität! Als Fachhändler mit langer Erfahrung freut sich HMMso Seniorenmobil, Sie ausführlich persönlich zu beraten und zu informieren, rund ums Thema Elektromobil.

 

Kaufen, Recht, Technik - Ihr Ratgeber Elektromobile von A bis Z Autonome Mobilität und aktive Teilhabe ist Lebensqualität! Als Fachhändler mit langer Erfahrung freut sich HMMso... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ratgeber - Tipps Elektromobile I Kaufen, Recht, Technik

Kaufen, Recht, Technik - Ihr Ratgeber Elektromobile von A bis Z

Autonome Mobilität und aktive Teilhabe ist Lebensqualität! Als Fachhändler mit langer Erfahrung freut sich HMMso Seniorenmobil, Sie ausführlich persönlich zu beraten und zu informieren, rund ums Thema Elektromobil.

 

Endlich mehr Reichweite! Kymco Elektromobil Atlantis beim Radius ganz vorn

Maximal autonom sein: Hersteller, die Seniorenwünsche wirklich erfüllen, bieten ihnen Elektromobile, die bei aktiver Bewegungsfreiheit und Reichweite möglichst geringe Beschränkungen auferlegen. Auch dann, wenn man voll beladen zu mehrwöchiger Tour durchstartet! Zugegeben - Elektromobile mit begrenztem Aktionsradius haben ihre Berechtigung, weil sie spezifische Bedarfe, etwa als Einkaufsbegleiter, bedienen. Wer aber mehr will ...

Warum ist der Online - Preis bei Elektromobilen so günstig?

Elektromobil online kaufen: Warum ist der Preis so günstig? 5 Geheimnisse.
Heute angeklickt und bezahlt, schon morgen geliefert: Sein Senioren Elektromobil online zu kaufen, hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Trend gemausert. Nicht zuletzt, weil der Online-Preis meist konkurrenzlos günstig ist - kraftvolle Akkus und Zubehör eingeschlossen. Aber woran liegt es, dass Elektromobile online so preiswert zu haben sind?

Elektromobil gebraucht kaufen: Diese 6 Tipps sollten Sie beherzigen

Fast täglich erreichen uns als Elektromobil Fachhändler Anfragen verzweifelter Senioren: "Ich habe ein gebrauchtes Elektromobil gekauft, jetzt macht es Probleme!" Der Gebrauchtmarkt für Seniorenmobile ist riesig. Leider sind neben bewährten Marken auch unzählige No-Names vertreten. Ersatzteile dafür? Oft so unauffindbar wie Stecknadeln im Heuhaufen. Was tun?

Elektromobil Westerland Deluxe, die Empfehlung!

Wieder den Schritt vor die Tür machen, Verwandte und Freunde besuchen, zum Ausflug aufbrechen - all das ist Lebensqualität. Für den deutschen Seniorenmobil-Hersteller E-Lobil Grund genug, Elektromobile zu entwickeln, die alles sind - nur keine Massenware! Wie das Westerland, angepriesen als echtes Luxusmobil: Was hat es, was kann es?

Elektromobil von der Krankenkasse - selbst aussuchen?

Glückwunsch - Sie haben Ihren Favoriten gefunden! Leider sieht echte Modellwahl anders aus. Denn prinzipiell übernehmen die Kassen nur dann die Kosten, wenn das Elektromobil über eine Hilfsmittelnummer verfügt. Ihr Favorit rollt schneller als 6 km/h? Pech gehabt, denn Hersteller beantragen nur für langsamere Modelle - und selbst das mit Grenzen.

Elektromobile bergauf, bergab: Steigfähigkeit oder was?

Kraftvoll bergauf: Steigfähigkeit garantiert!?
Ganz gleich, welches Elektromobil Ihr persönlicher Favorit ist: Steigfähigkeit ist eine herstellerseitig garantierte Eigenschaft! Das heißt, dass es mit jeder km/h-Variante möglich ist, Steigungen hinaufzufahren. Steile Passagen in bergigem Gelände bezwingen? Wie gut Ihr Wunschmodell dies schafft, verrät die Herstellerangabe zur Steigfähigkeit in Prozent. Diese gibt die Steigung an, die ein bestimmtes Modell maximal schafft. Faustregel: Starker Motor, geringe Zuladung = gute Steigfähigkeit. Technische Aspekte wie Innenwiderstand, Schwerpunkt des Fahrzeugs und Straßenbeschaffenheit spielen ebenfalls eine Rolle.

E-Rollstuhl Freedom Chair: Reiselustig, faltbar, einfach mehr Freiheit!

Elektromobilität ist Trendthema: Wer jetzt "Tesla" denkt, ist in guter Gesellschaft. Wer jetzt "Rollstuhl" denkt, weiß, dass auch Menschen mit Handicap ausgefeilte, zeitgemäße Technologielösungen verlangen! Und bekommen: Freedom Chair, ein faltbarer Elektrorollstuhl, bietet im vertrauten Umfeld, aber vor allem auf Reisen unschätzbare Unterstützung und Unabhängigkeit.

Führerschein abgeben, auf ÖPNV umsteigen? Mit Elektromobil geht mehr!

Fahren bis der Arzt kommt? Obwohl körperlich und mental zunehmend eingeschränkt, setzen sich viele Senioren trotzdem weiter hinters Steuer - koste es, was es wolle! Wenig verantwortungsbewusst, aber weniger böser Wille als einfach zwingend - angesichts fehlender Wahlmöglichkeit. Zu Hause bleiben ist keine, fand die Gemeinde Ahorn bei Coburg - und lockt ältere Bürger mit Gratis-Tickets zur Führerscheinabgabe. Bus oder BMW, sonst nichts? Da geht noch mehr ...

Sportlich & umweltbewusst! Europaweit - mit Elektroroller Viper

Schnittig, sportlich, elegante Designlinien: Hier kommt Elektroroller Viper! Ein spritziger Zweisitzer, der mehr kann, als nur gut aussehen: Freuen Sie sich auf einen kraftvollen, bürstenlosen Nabenmotor, der konstante 1200 Watt sowie 2000 Watt Spitzenleistung bringt! Dank 20 Ah Bleisäureakkus schafft dieser E-Roller 45 km/h - und Steigungen bis 21 Prozent. Es geht wieder bergab? Vertrauen Sie verlässlicher Dämpfung und hydraulischer Bremsanlage (vorn Scheiben-, hinten Trommelbremse).

Angehörige auf dem Friedhof besuchen - per Elektromobil

Grab besuchen: Barrierefrei auf dem Friedhof - per Elektromobil
Als wäre der Gang zum Friedhof nicht schon schwer genug! Denn vom Eingang bis zum Grab eines lieben Menschen müssen Senioren - besonders auf großen städtischen Friedhöfen - oft beachtliche Strecken zurücklegen. Was tun, wenn ich schlecht zu Fuß bin? Auf den Besuch am Grab oder die Teilnahme an einer Beerdigung verzichten? Nein, meint eine engagierte Avantgarde - wozu gibt es Elektromobile?

Elektromobile: Unsere Top-Hersteller für Deutschland!

Ein Elektromobil aus deutscher Fertigung? Eher dünn gesät, aber trotzdem kein Problem! Denn entscheidend für Vermarktung und Kundenfreundlichkeit ist die Vertriebsstruktur auf deutschem Boden. Läuft diese rund, geht Herstellerleistung darüber hinaus, Elektromobile lediglich auf den deutschen Markt zu bringen. Man bleibt auch nach dem Kauf im Gespräch und ist - etwa bei der Beschaffung von Ersatzteilen - schnell und unkompliziert ansprechbar. Ja, es ist entscheidend, welches Senioren Elektromobil Sie kaufen - aber noch wichtiger, bei wem. Hersteller, bei denen Abwicklung und Beratung stimmen, Vertriebskontakte zu uns über Jahre gewachsen sind: Hier kommen unsere Favoriten ...

Es bewegt sich was! Der erste E-Scooter mit offizieller Busmitnahme ist da

Vier Räder, eine Bremse - ist es ein Kinderwagen? Nein, es ist ein Elektromobil, das auf dem Busbahnhof geduldig auf Mitfahrt wartet: Zeigt dieser Fahrer Erbarmen oder heißt es wieder "Sorry, keine Mitnahme, Unfallgefahr zu hoch"? Wie dieses Seniorenmobil erfüllt die Mehrzahl der Modelle die strengen Voraussetzungen für die Mitnahme im ÖPNV noch nicht. Wie lauten diese - und gibt es schon Senioren Elektromobile, die die Kriterien erfüllen?

Elektromobil Test 2018, die Neuen

0815 kommt voran, Extraklasse überall hin! Die Neuen 2018
Selbstständig mobil, flexibel und frei sein! Senioren 2018 haben ihren Stolz, sobald es darum geht, ohne Unterstützung durch Familie, Freunde oder Nachbarn auszukommen. Aber nicht ohne praktische Begleiter in Alltag und Freizeit: Was passend ist, erfüllt individuelle Mobilitätsanforderungen möglichst exakt - in Tempo, Reichweite und Ausstattung, Transportkapazität und Komfort. Darüber hinaus genießt kraftsparende Handhabung und Zerlegbarkeit für die unkomplizierte Mitnahme Priorität. Vielversprechende Neue - was können sie?

ADAC-Studie: Senioren auf dem Land mobil(er) machen!

Kein Arzt, keine Apotheke, kein Supermarkt weit und breit: Immer weniger Menschen leben auf dem Land, die Infrastruktur von Dörfern versteppt. Zurück bleiben die Alten. Lange fehlten allerdings belastbare Daten zur Mobilitätssituation von Senioren in ländlichen Regionen. Neue Studien des Berliner Instituts IGES im Auftrag des ADAC ändern das - und befragten mehrere Tausend Menschen ab 55 am Telefon: Wie kommen Sie von A nach B? Und welche Alternativen zum Auto gibt es?

Elektromobil Entwicklung: Treppen steigen, outdoors cruisen, überall sein!


Vom Garagenprojekt zur milliardenschweren Industrie, von der zweckentfremdeten Schubkarre als erstem Rollstuhl zu Hilfsmitteln, die Treppen steigen oder die schottischen Highlands unsicher machen: Mit steigender Lebenserwartung und wachsendem Bewusstsein für die Mobilitätsbedürfnisse Älterer und Behinderter expandiert der Markt, um jedes Jahr mit innovativen Hilfsmittelideen zu überraschen.

Charme, Nostalgie, eine Klasse für sich: Elektromobil Gatsby!

Vom Auto aufs Seniorenmobil umsteigen? Was viele Senioren weltweit als selbstverständliches Plus an Unabhängigkeit erleben, beäugen einige Ältere noch skeptisch: Macht mich ein Elektromobil endgültig alt? Im Gegenteil! Ausgefuchste Designer und Ingenieure strafen solche Behauptungen Lügen - und zapfen die Optik nostalgischer Schätzchen wie Harley Davidson oder den Klassiker Ford T an. Was herauskommt, sind Fahrzeuge wie Gatsby, die weltliche Modelle vor Neid erblassen lassen.

HMMso allzeit bereit: Einfach flüssiger mobil bleiben!

Was wir machen, lieben wir! Wir sind für Sie da 6 Tage die Woche, von 8 bis 19 Uhr - ob Beratung, Information oder Verkauf für ein Senioren Elektromobil.

Wenn der Luggie muckt: Ersatzteile finden, schnell und preisfair

Das meistverkaufte Reisemobil? Richtig, die Rede ist vom Luggie. Die Welt liebt den faltbaren Mini-Scooter aus der Feder von Freerider. Dank einzigartigem Falt-Klapp-Mechanismus kommt das Leichtgewicht sogar ins Flugzeug mit - im eigenen Transportkoffer. Traumhaft einfach, von Handling bis Fahrerlebnis - bis er muckt! Dann hört der Spaß für Sie auf, denn Sie erleben: Luggie Elektromobilersatzteile sind nicht ganz einfach - und schon gar nicht preiswert - zu bekommen.

Von Hybrid bis Solar! Senioren Elektromobile auf der Sonnenseite

Sie sind leise, umweltfreundlich und kostensparend unterwegs: Senioren Elektromobile, die fossile Energien und Tankstellen links liegen lassen.

Seniorenmobile: 7 Weihnachtswünsche für mehr Mobilität!

Dieses Jahr ist alles anders! Der Blick unter den Tannenbaum verrät: Da liegen Hausschuhe, kuschelig lammfellgefüttert, daneben endlich digitale Kopfhörer fürs TV - adé, Kabelsalat. Und ein selbstgemachter Fotokalender, bereit, mit Bildern der Lieben durch 2018 zu begleiten. Aber: Das Beste kommt erst noch - und wartet vor der Tür, als ganz neues Lebensgefühl! Sein Name: Elektromobil.

Ahoi! Barrierefreie Schiffsreisen mit Rollstuhl und Elektromobil

Wir wünschen einen schönen Tag an Bord! Während die anderen den Landausflug genießen. Barrierefreie Schiffsreisen und Kreuzfahrten locken mit Pflege und Betreuung an Bord - Mitnahme von E-Rollstuhl und Elektromobil kein Problem. Für Menschen mit Gehbehinderung und Handicap steckt der Reisespaß in Details: Nur wenn diese stimmen, sind unbeschwerte Tage auf Fluss und See garantiert. Allerdings gibt es selbst bei Veranstaltern, die auf barrierefreies Urlauben spezialisiert sind, große Unterschiede - in Seriosität, Angebot und Leistungsspektrum. Was müssen Sie beachten, bevor Sie buchen?

Aber das war doch seine Stimme! Vorsicht Enkeltrick

Henriette W. (Name geändert) hatte Glück im Unglück - oder einen Schutzengel, in Gestalt gesunden Misstrauens: Mittags klingelt bei ihrer Tochter in Gütersloh das Handy: "Du, der Wolfgang (Name geändert) hat mich eben angerufen, er braucht 10.000 Euro für ein neues Auto." Natürlich war es nicht Wolfgang, der jüngere Bruder, sondern ein gewerbsmäßiger Verbrecher - ein Enkeltrick Betrüger.
Nur ein kurzer Moment, aber plötzlich ist alles anders. Nach einem Schlaganfall dreht sich alles um ein Ziel: Auf die Beine kommen, um den Alltag maximal selbstbestimmt zu meistern - Schritt für Schritt. Passgenaue Hilfsmittel, Transferhilfen und gute Mobilitätshilfen von Rollstuhl über Rollator bis Elektromobil begleiten diesen Prozess. Das Besondere: Schlaganfall Hilfsmittel berücksichtigen nicht nur die schnelle Ermüdbarkeit Betroffener, sondern unterstützen auch Pflegende dabei, sich ihre Kräfte einzuteilen. Was zeichnet sie im einzelnen aus?
Elektromobil fahren? Nein danke - viel zu kostspielig, viel zu anfällig, oder? Nun, das kommt ganz darauf an, wie Sie damit umgehen! Ein E-Scooter ist kein Ferrari und kein Jeep - vom Birnbaum verlangen Sie ja auch keine Äpfel. Aber richtig gefahren und gut gepflegt, macht ein Senioren Elektromobil ein zuverlässiges, betriebsgünstiges Fahrzeug, an dem Sie lange Freude haben.
Diesen Hinweis ausblenden
Es Ist wieder Rehacare - und Zeit für den Markt, sich mit neuen und klassischen Mobilitätslösungen zu präsentieren. Die 40. Internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege (4. bis 7.10.) lädt ein - und alle sind gekommen: Von Freerider über Kymco Healthcare bis Shoprider, das wie 2016 auch diesmal täglich vom 17 bis 18 Uhr dazu auffordert, aktuelle Senioren Elektromobile und Elektrorollstühle im Rahmen einer Happy Hour kennen zu lernen. Und scheinbar ganz nebenbei in der Nische, aber unübersehbar tut sich Einiges! Was können die Neuheiten im Bereich Elektromobile?
Heute geklickt, morgen geliefert: Elektromobile online kaufen liegt im Trend, gut informierte Senioren auch! Egal, ob Sie als internetaffiner Rentner alle aktuellen Testberichte kennen oder Ihnen als Best-Ager mit Handicap kein Niedrigstpreis entgeht: Beim Kauf des neuen Alltagsbegleiters ist Vieles zu bedenken. Preisersparnis ist dabei nur ein Aspekt. Lesen Sie, was Sie bedenken sollten, bevor Sie TAN-Generator oder Kreditkarte zücken.
Die gute Nachricht zuerst: Busse und Bahnen müssen Elektromobile wieder mitnehmen - so die seit dem 15. März geltende Neuregelung. Ab sofort sind Verkehrsbetriebe in der Pflicht, ihre Fahrzeuge passend umzurüsten. Die schlechte: Nicht jedes Seniorenmobil erfüllt die Mindestbedingungen für die Mitnahme. Wie sehen diese aus? Und welche Fabrikate qualifizieren sich zum Mittransport?
Der Markt für Seniorenmobile wächst stetig: Noch nie war es so einfach, ein Elektromobil zu kaufen - dank Online-Shopping. Dabei lautet die entscheidende Frage nicht ob, sondern wie: Ein Seniorenmobil Kauf will sorgfältig überlegt sein, um - vor allem bei begrenztem Budget - das absolut richtige Fahrzeug für die eigenen Bedürfnisse auszuwählen. Wie finden Sie das ideale Elektromobil, das Ihr Leben wirklich bereichert?
Werkstattgeprüft, generalüberholt, mit frischen Batterien für beste Reichweiten ausgestattet: So ungefähr beschreiben unsere Kunden ihre Ansprüche an ein gebrauchtes Seniorenmobil. Wünsche, die wir - einschließlich Inzahlungnahme Ihres Alten - gern erfüllen: Bei uns finden Sie einen interessanten Fuhrpark gebrauchter, top-überholter Elektromobile. Auch Sie möchten, verglichen mit einem Neukauf, deutlich sparen?

Gründe, sich für ein Second Hand Senioren Elektromobil vom Fachhändler zu entscheiden, gibt es viele. Beim Kauf von Privat dagegen kaum mehr als einen: Gegen wenige Euro und bei null Beratung wechselt nicht selten glänzend polierte Optik den Besitzer, die im Bereich Fahrsicherheit Roulette spielt. HMMso findet: Das können Sie sich sparen! Beim Fachhändler kaufen, heißt mehr wissen, z. B. zu:
Krankenfahrstuhl: Ein Terminus, der weniger nach selbstbewusster Fortbewegung als nach Krankentransport klingt. Trotzdem zählen auch top-aktuelle Elektromobile in sportlicher Blickfangoptik dazu! Für den Straßenverkehr zugelassen, unterstützen elektrische Krankenfahrstühle Gehbehinderte dabei, körperlicher Einschränkung zum Trotz selbstbestimmt zu handeln. Wegstrecken ohne Hilfe Dritter zurückzulegen gehört dazu - zum Einkaufen, Arzttermin, in der Freizeit, um Kontakte zu pflegen. Aber wo dürfen welche Typen durch wen bewegt werden? Sind Fahrerlaubnis, Zulassung und Versicherung zwingend? Das sagt das Verkehrsrecht dazu.
Elektromobil, Pedelec & Co.: Was Sie im Straßenverkehr beachten sollten
Einfach losbrausen, über Gehweg, Wald und Feld, alles Wichtige im Gepäck! Ein Traum, den sich immer mehr Senioren erfüllen - mit dem Kauf von Elektromobil, E-Scooter oder Pedelec. Die StVO holt ein wenig auf den Boden der Tatsachen zurück: Was müssen E-Scooter Fahrer im Straßenverkehr beachten? Wer hat Vorrang am Zebrastreifen? Und was gilt speziell für mein Elektrofahrzeug - bei Zulassung, Versicherung und Führerschein?
rtikel 20 der UN-Behindertenrechtskonvention zeigt es Schwarz auf Weiß: Vertragsstaaten müssen die Mobilität behinderter Menschen sicher im Sinne maximaler Selbstbestimmung garantieren. Trotzdem weigern sich seit Herbst 2014 zahlreiche Verkehrsunternehmen, Elektromobile zu befördern - ein Widerspruch, der sich bald auflösen wird?

UN-Behindertenrechtskonvention: Forderungen an Deutschland

Darüber hinaus verbrieft Artikel 9 der UN-Behindertenrechtskonvention die Schaffung einer barrierefreien Umwelt: Hindernisse von Mobilität sind abzubauen. Zur Sicherstellung der persönlichen Mobilität Behinderter nennt die UN ganz konkrete Maßnahmen, wie:
Urbane, umweltfreundliche Mobilität und Freiheit - das ist es, was Reifenhersteller Goodyear mit Ego 1 und 2 verspricht. Dreirädrige Elektromobile, die sich lässig und geräuschlos am Stau vorbeischlängeln und ein Ende lästiger Parkplatzsuche bedeuten. Seit September 2016 sind die farbintensiven Flitzer bei ausgewählten Auto- und Motorrad-Händlern zu haben - und bald auch bei HMMso! Mit einer Maximalgeschwindigkeit von bis zu 45 km/h ist Elektromobil Ego 2 das erste seiner Art. Was kann es?

Alles begann mit dem Ego 1 ...
Mobilitätshilfen helfen auf die Beine, lassen aktiver werden - und unterstützen tagtäglich Menschen mit Behinderung und Senioren dabei, den Alltag besser zu bewältigen. Kassenleistungen, die beim Gehen (unter-)stützen, Treppen überwinden und eine autonome Fortbewegung über Nah- und Wohnbereich hinaus erst möglich machen - Senioren Elektromobile, (Elektro-)Rollstühle, Rollatoren und viele andere gehören dazu!
Je größer die Reichweite, desto besser? Nicht prinzipiell. Sinn macht, was dem persönlichen Mobilitätsbedürfnis entspricht. Wie weit soll Sie Ihr Senioren Elektromobil tragen - zum Supermarkt an der Ecke, auf eine Wochenendtour in die Nachbarstadt oder nur von Backbord nach Steuerbord Ihres Kreuzfahrtschiffs? Wie auch immer: Um verlässlich kurze bis ausgedehnte Strecken zurückzulegen, braucht es leistungsstarke Motoren entsprechender Wattzahl und ausdauernder Batterien - jeweils bedarfsgerecht.
Ja, Excel ist ein Computerprogramm. Und eine intelligente Elektromobil-Marke von Van Os Medical B. V. Seit 1971 am Markt, hat sich dieser Niederländer nach eigener Aussage stets dem Thema Innovation verpflichtet gefühlt - und geht als Vorausdenker am liebsten Partnerschaften mit Händlern ein, die genauso denken! Denke ich genauso? Werbung kann viel erzählen. Zum Beispiel, dass Van Os Medical vor Entwicklung und Konstruktion E-Scooter Benutzer nach ihren Bedürfnissen und Wünschen gefragt hat, um die Ergebnisse in die Produktion einfließen zu lassen. Wie gut ist es ihnen geglückt? Um das herauszufinden, nahm ich mir vor, Seniorenmobil Excel Anholt, auch als Galaxy Plus bekannt, persönlich zu testen!
Über 400.000 Seniorenscooter sind auf Großbritanniens Straßen unterwegs. Für Spectator-Autor Mark Mason eindeutig zu viele, vergleichbar mit dem Einrollen der Römer auf ihren Streitwagen! Seine Kritik: Nicht nur Menschen mit Handicap, sondern auch viele, die zu faul zum Laufen seien, richteten sich mit ihrem beleibten Rücken bequem in der Umarmung der Elektromobil Sitze ein, die Golfschläger hinten drauf und bereit, unterwegs ein paar Kleinkinder beiseite zu schieben - was für eine Plage! HMMso meint: Anders herum wird ein Schuh draus! Wenn so viele Briten Feuer und Flamme für das Hilfsmittel Senioren Elektromobil sind, muss etwas dran sein. Oder zählen Sie zu den Deutschen, bei denen die Skepsis überwiegt? Zeit, mit ein paar Vorurteilen aufzuräumen ...
Ab 1. Januar 2017 nehmen die Linienbusse des Hamburger Verkehrsverbunds (HVV) Senioren Scooter mit! Vorausgesetzt, die Fahrzeuge und ihre Fahrer verfügen über bestimmte Eigenschaften, die für eine Beförderung qualifizieren. Erfüllbare und wegweisende Vorgaben oder Neuregelungen, die Menschen mit Handicap diskriminieren?
Wie pflege und warte ich nun mein Elektromobil Akku / Batterie. Wie kann meine Batterie länger halten ? Fragen und Antworten für die Langlebigkeit! Als aktiver Elektromobil Fahrer unterwegs? Dann laden und entladen Sie Ihre Batterien in großem Umfang - und das täglich. Doch diese Art der Anwendung setzt ein einzigartiges Batteriedesign voraus: So mag die Anfangskapazität durchaus geringer sein, die Lebensdauer ist hier deutlich länger.
Mobil sein - ein Grundbedürfnis: Ohne Mobilität wird nicht nur Selbstversorgung, sondern auch soziale Teilhabe schwierig. Leider stellen sich mit zunehmendem Alter Barrieren in den Weg, so dass sich ältere Menschen in Bewegungsräume zurückziehen, die sie weiterhin beherrschen können. Aber auch Veränderungen des gewohnten Mobilitätsumfelds bewirken, dass sich Senioren weniger leicht zurechtfinden. Wie sieht eine Welt aus, die Bedürfnisse Älterer nach Mobilität erfüllt - und welche sind dies überhaupt?
Internet, Smartphone oder Senioren Scooter - Technik, die zahlreiche Vorteile bringt. Trotzdem hören Kinder oder Enkel nicht selten die Reaktion: "Das ist nichts mehr für mich!" Ein Satz mit verborgener Bedeutung: Viele Senioren sehen die Vorteile, aber scheuen Mühe und Hürden, sich mit moderner Technik vertraut zu machen. Wie können wir Vater oder Oma überzeugen? fragt sich die Familie. Gar nicht so schwer, wie Studien zeigen - mit dem richtigen Unterstützungsangebot.

Trotz Schwerbehinderung Senioren Scooter fahren?

Die Beine wollen nicht mehr, der Rollator ist nur für kurze Strecken eine Lösung. Senioren Elektromobile als Alltagsbegleiter für Schwerbehinderte versprechen mehr Teilhabe, mehr Normalität im Alltag: Andere Menschen treffen, einkaufen, mit Bus und Bahn zum Arzt fahren. Als Elektrorollstuhl ist ein Senioren Scooter anerkanntes Hilfsmittel, geregelt in § 33 Sozialgesetzbuch (SGB V). Anspruch besteht, wenn das Senioren Elektromobil einer Behinderung vorbeugt, diese ausgleicht oder deren Auswirkungen abmildert - auch für schwerbehinderte Seniorenheimbewohner, für Spazierfahrten auf dem Gehweg im Schritttempo, ohne Helm und Führerschein.
Pflegestufe beantragen? Bloß nicht, dann muss ich ja meinen Führerschein abgeben! Stimmt das? Selbstverständlich nicht: Einmal erteilt, gilt eine Fahrerlaubnis lebenslang. Aber neben körperlicher und mentaler Fitness als Voraussetzung für Fahrtauglichkeit sind nicht zuletzt haftungsrechtliche Aspekte zu beachten. Aber gibt es Alternativen zum Auto?

Ein wenig Begriffsklärung: Pflegestufe und Schwerbehindertenausweis

Pflegestufe und Grad der Behinderung (GdB von 20 bis 100) sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Letztere stellt das Versorgungsamt auf Grundlage ärztlicher Gutachten fest - und ab GdB 50 einen Schwerbehindertenausweis aus. Eine Pflegestufe (seit 2017 Pflegegrad) ist davon unabhängig zu beantragen und bringt finanzielle Vorteile. Nachteile im Bereich Fahrerlaubnis sind mit dieser Einstufung offiziell nicht verbunden. Denn bislang sieht der Gesetzgeber keine turnusmäßige Prüfung wegen Alters oder bei Krankheit vor.
Wir machen den Senioren Scooter Test - und stellen die populärsten Seniorenmobile auf den Prüfstand. Hier kommen unsere fünf Besten - in Reichweite, Tragfähigkeit und Zuladung, Ausstattung, Platzangebot und Komfort. Staufrei unterwegs, transportieren manche sogar kleine Getränkekisten. Wie schlagen sich die Fabrikate bei Merkmalen, die für Seniorenmobile mit Straßenzulassung entscheidend sind? Vielseitig wie ein Motorroller, aber umweltfreundlicher und deutlich sparsamer sind sie alle.
Auto: Fängt mit A an - und hört mit O! auf. Im Bereich Senioren Scooter ist dies kaum anders. Auch Sie bekommen bei Gebrauchtfahrzeugen, deren Anbieter mit Nachlässen von 50 Prozent unter Neupreis werben, glänzende Augen? Der Fuhrpark Gebrauchter ist riesig: Fast alle bewährten Marken sind vertreten - und versprechen viel Senioren-Fahrspaß für das kleine Budget. Allerdings sind auch E-Scooter als technische Hilfsmittel ernstzunehmende Verkehrsteilnehmer mit entsprechenden Rechten und Pflichten, von Parkweg bis Stadtverkehr: Worauf sollten Sie achten, wenn Sie einen Senioren Scooter gebraucht kaufen?
Norderney, Amrum oder Borkum? Attraktive Reiseziele - und die Namen unserer Senioren Sooter Shoprider! In den vergangenen Jahrzehnten haben wir eine durchaus stattliche Zahl davon an Frau oder Mann gebracht. Seit ganzen 18 Jahren Shoprider Partner, vertreiben wir diese E-Scooter seit über acht Jahren auch online - und können auf einen kontinuierlich wachsenden Erfahrungsschatz zugreifen. Die Frage: Sind Shoprider Elektromobile wirklich so gut? Hier unsere Antwort.
Wie heißt der Bestseller 2015 und 2016? Dürfen wir vorstellen: Seniorenmobil Brandenburg. Seit seiner deutschen Markteinführung 2014 hat sich der Brandenburg als absoluter Verkaufsschlager entpuppt! Und dabei selbst unsere Erwartungen weit übertroffen. Anscheinend nicht grundlos, denn dieser Senioren Scooter hat Vieles zu bieten - hohe Belastbarkeit, zeitgemäße Ausstattung und attraktives Design sind nur einige davon. Falls Sie sich jetzt fragen, warum unser Brandenburg dem Kymco Texel so ähnlich sieht: Er ist es natürlich! Denn bei HMMso Seniorenmobil machten Brandenburger Senioren Scooter Fahrer dieses Seniorenmobil zum meistverkauften auf dem deutschen Markt. Aber welche Erwartungen sind kaufentscheidend?
Großbritannien: Die Zahl mobiler älterer Briten nimmt zu, aber leider auch die Zahl der in Unfälle verwickelten Senioren Scooter: Allein von 2014 bis 2015 stieg das entsprechende Unfallaufkommen um 6,2 Prozent, darunter Situationen mit Radfahrern oder Motorradfahrern, aber auch auf Supermarkt-Parkplätzen. Zugegeben - mit geschätzt 350.000 bis 400.000 Fahrzeugen gilt Großbritannien als die Scooter-Hochburg Europas, aber Deutschland holt auf. Die gute Nachricht: Jeder Fahrer kann selbst einfach, aber wirksam für die eigene Fahrsicherheit sorgen.
1 von 3

Kaufen, Recht, Technik - Ihr Ratgeber Elektromobile von A bis Z

Autonome Mobilität und aktive Teilhabe ist Lebensqualität! Als Fachhändler mit langer Erfahrung freut sich HMMso Seniorenmobil, Sie ausführlich persönlich zu beraten und zu informieren, rund ums Thema Elektromobil.

Motorkohlen? Magnetbremse? Sie verstehen nur Bahnhof? 

Wie Elektromobil Technik funktioniert, lesen Sie hier - und welche Reichweiten Seniorenmobile für welchen Zweck bieten. Damit direkt verknüpft: Leistung und Steigfähigkeit bergauf, die richtigen Reifen - und, last but not least, der passende Akku, der nur bei guter Batteriepflege Bestleistung liefert. Und was gibt es sonst noch, damit Ihr Elektromobil mit passendem Zubehör bedarfsgerecht wird - z. B. als individuelles Einkaufsfahrzeug? Seniorenmobile begleiten Sie auch auf Reisen, falt- und zerlegbar im Kofferraum, im Zug oder als Miniscooter auf der Kreuzfahrt. Reisescooter im Flieger dabeihaben? Unter welchen (Batterie-)Bedingungen, verrät Ihnen HMMso.

Jeder möchte sparen, oder? Elektromobile kennenlernen

Wir beleuchten das Thema gebrauchte Fahrzeuge als preiswertere Alternative - und was Ersatzteile damit zu tun haben. HMMso gibt Tipps, worauf Sie beim - per se günstigen - Online-Kauf achten müssen, um später nicht draufzuzahlen. Was uns zu der Frage bringt: Wo bekomme ich Ersatzteile, wenn's einmal hakt? Und worauf kommt es bei Wartung und Reparatur an, damit ihr motorisierter Freund schnell wieder flott ist? Lernen Sie bei dieser Gelegenheit auch renommierte Hersteller und spannende Fahrzeuge im Elektromobil Test kennen: Wer hat das Zeug zum Champion und warum? HMMso stellt Ihnen Fahr- und Komforteigenschaften vor. Und weiß, was es auf Fachmessen wie Altenpflege oder Rehacare Neues gibt. Dabei kommt auch das Thema Rollstuhl nicht zu kurz - vom kraftvollen E-Rollstuhl als täglichem 24/7 Begleiter bis zur faltbaren Bedarfslösung.

 

Da tut sich was! Elektromobilität in Deutschland

Für Sie weiten wir den Blick, über den Shop-Tellerrand hinaus: Wie steht es um Elektromobiliät, inklusive Solar, in Deutschland? Wie sind Senioren in Stadt und Land angebunden? Wie weit ist die Senioren Elektromobil Mitnahme in Bus und Bahn? HMMso informiert über maßgebliche gesetzliche Regelungen und Rechtsprechung. Und gelegentlich entdecken wir auch Überraschendes oder Skurriles, was uns Spaß macht - wie den Gatsby. Oder legen Ihnen besondere Tipps ans Herz: Was tun, wenn der Enkeltrickbetrüger klingelt? Kurz, was Ihnen auch wichtig ist, als Fachhändler möchten wir echte Unterstützung bieten - auch bei entscheidenden Fragen wie:

- Wie gesund sollte ich sein, um ein Senioren Elektromobil zu fahren?
- Wo darf ich unterwegs sein?
- Brauche ich einen Führerschein?
- Was ist mit Steuern und Versicherung?

Finanzierung? Prinzipiell gibt es ein Elektromobil auf Rezept von der Kasse - auch, wie Sie Ihre Rechte wahrnehmen, erfahren Sie bei uns. 

Sie vermissen ein Thema, das Ihnen unter den Nägeln brennt? Worüber sollen wir unbedingt berichten, weil es auch anderen weiterhilft? Verraten Sie es uns einfach: HMMso Seniorenmobil freut sich auf Ihre Vorschläge!