Elektromobil Anholt im Test: Galaktischer Komfort rundum?

 

Ja, Excel ist ein Computerprogramm. Und eine intelligente Elektromobil-Marke die seit 1971 am Markt ist. Der Niederländer nach eigener Aussage stets dem Thema Innovation verpflichtet gefühlt - und geht als Vorausdenker am liebsten Partnerschaften mit Händlern ein, die genauso denken! Denke ich genauso? Werbung kann viel erzählen. Zum Beispiel, dass der Hersteller vor Entwicklung und Konstruktion E-Scooter Benutzer nach ihren Bedürfnissen und Wünschen gefragt hat, um die Ergebnisse in die Produktion einfließen zu lassen. Wie gut ist es ihnen geglückt? Um das herauszufinden, nahm ich mir vor, Seniorenmobil Excel Anholt, auch als Galaxy Plus bekannt, persönlich zu testen!

E-Scooter Excel Anholt: Beim Komfort überzeugend? 

Gestern war es soweit: Ich bin Seniorenmobil Excel Anholt das erste Mal selbst gefahren! Muss sagen, ich war ein wenig skeptisch, was den Rundlenker anging. Komplett unbegründet: Dieses Seniorenmobil ist wirklich ein tolles Fahrzeug! Gerade dieser Lenker trägt, weil er sich neigungsmäßig anpassen lässt, zu maximaler Kontrolle sowie dazu bei, dass man wirklich aufrecht und dabei trotzdem sehr bequem sitzt. Ideal für Menschen mit Rückenproblemen, verspricht der Hersteller. Ich kann es beurteilen, denn auch ich habe gelegentlich "Rücken", wiege außerdem immerhin 100 kg und bin 198 cm groß. Ein Elektromobil muss also bei Beinfreiheit, Komfort und ergonomischer Unterstützung eine Menge leisten! Elektromobil Excel Anholt trägt faustdick auf, was den Komfort angeht: So schlank und kompakt, wie dieses Seniorenmobil daherkommt, sieht man ihm das jedoch gar nicht an. Die Gesamtbreite von 67 cm reicht dicke, ich mache mir die Sitzbreite über die Armlehnen passend, dazu Sitztiefe und -höhe. Der Fußinnenraum soll bis Oberkante Sitzkissen um 47 cm haben? Genug für zwei laufende Meter wie mich, um meine Beine unterzubringen. Wenn Sie also kleiner sind, haben Sie es bei diesem Elektromobil richtig gut!

Los geht's! So fährt sich Elektromobil Excel Anholt

Das Seniorenmobil Excel Anholt fährt sich superweich, woran nicht zuletzt seine spezielle Sitzfederung schuld ist. Mit sportlichen 15 km/h geht es flüsterleise voran. Mal gucken, wie er sich auf unserem Radweg macht? Auf glatter Fläche kein Problem, aber dann wechsle ich auf die Straße, die eine neue Teerdecke vertragen könnte. Löcher, Unebenheiten, es ruckt ein bisschen, ich beschleunige, aber auch jetzt bleibt die Fahrt erträglich. Der wahrscheinliche Grund: Anpassbare Stoßdämpfer und Vollfederung, die Erschütterungen nicht nur vorn und hinten, sondern auch im - noch einmal extra gefederten - Sitzbereich abfängt. Nutzungskomfort versprechen auch vier großen Räder: Ihre Alufelgen sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch teilbar, was den Reifenwechsel sicher einfach machen wird. Und sonst? Ist der Excel Anhalt sehr spurtreu. Mist! Diese Kurve kommt vielzu schnell. Zum Glück denkt dieses Senioren Elektromobil mit und reduziert automatisch die Geschwindigkeit - ein Seniorenmobil-Novum, mit dem Excel als erster punktet.

p_zum-Elektromobil-Shop1

Tierisch übersichtlich: Cockpit & Co.

Der Hersteller hat gefragt: Was schätzen Autofahrer besonders an Sitzkomfort und Fahrerfahrung? Heraus kamen Elektromobil Kontrollfunktionen, die in Erreichbarkeit und Anordnung ähnlich wie im Auto positioniert sind. Ein Cockpit, das mir sympathisch ist: Ist das ein Radio? Mal austesten und Regler drehen. Ich höre nichts, aber ein intuitives Dashboard-Symbol verrät mir: Noch bin ich eine Schildkröte, also drehe ich voll auf! Wer sagt's denn: Ein (Oster-?)Hase verrät mir, dass ich 15 km/h auf der Uhr habe. Schwarze Katze von links? Ein gutes Omen, ein Druck auf das Hupsymbol verscheucht sie. Knöpfe, die nicht nur klar erkennbar, sondern auch gut zu erfühlen sind - zum Beispiel, um abends den Scheinwerfer einzuschalten. Einzig in seiner Art, weil innovativ: Um Seniorenmobil Excel Anhalt mit rechts und links zu bedienen, sind etliche Bedienelemente - bis zum Blinker - doppelt vorhanden. Last but not least beweist mir die große Batterieanzeige, dass der Excel Anhalt sparsam im Verbrauch ist. Aber das gilt eigentlich für 99 Prozent unserer Fabrikate!

Fazit: Ein ganz Großer! 

Was mir sonst noch auffiel: Ich bin ja schon einige Seniorenmobil-Modelle gefahren, aber das Scheinwerferlicht des Excel Anholt ist im Vergleich ganz besonders hell. Allerdings würde mir die Wahl der Farbe wirklich schwerfallen. Elektromobil Excel Anholt gibt es in Blau und Kupfer. Irgendwie ist Blau für mich sportlicher, jugendlicher ... Kupfer wiederum eleganter. Am liebsten würde ich beide fahren: Mit dem einen zum Fußballstadion, den anderen im Anzug! Alles in allem: Man spürt die solide, hochwertige Verarbeitung jeden Meter. Und: Eigentlich führt ja Kymco Healthcare die Bestenliste unserer Fahrzeuge an. Aber dieser Hertseller ist ihnen hart auf den Fersen!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Elektomobil-Scooter Excel Anholt ( Galaxy Plus ) Elektomobil-Scooter Excel Anholt ( Galaxy Plus )
ab 4.399,00 € * 5.599,00 € *
TIPP!
Kymco Healthcare Texel Kymco!! Elektromobil - Scooter Brandenburg
ab 4.199,00 € * 5.353,00 € *
TIPP!
Berlin Hamburg Elektromobil Elektromobil Berlin - Hamburg 15 km/h
2.999,00 € * 4.200,00 € *
Scooter Vermeiren Carpo 4 Scooter Vermeiren Carpo 4
ab 2.759,00 € * 3.300,00 € *