Batterie Akku Check, wie teste ich E-Scooter & Elektromobil Batterien ?

E-Scooter Batterie schwach? Machen Sie den Selbstcheck

Argerlich! Sie können sich des Eindrucks nicht erwehren: Ihr E-Scooter hat Sie schon einmal weiter gebracht, bevor seiner Batterie die Puste ausging. Und denken: Wahrscheinlich ist es schon etwas länger her, dass ich den Akku gewechselt habe. Halt - bevor Sie Ihrem Elektromobil einen frischen Satz gönnen, schadet es nicht zu wissen, wie Sie Ihre Batterien testen können. Ist Ihr Akku reif für den Wechsel? Ein paar einfache Checks geben ersten Aufschluss.

Anzeige auf "voll", aber ...

Stellen Sie als erstes sicher, dass Ihr E-Scooter - zum Beispiel über Nacht - komplett aufgeladen ist. Wieviel Saft hat er noch? Über den Zustand der Batterie informiert die Spannungsanzeige im Tacho. Halten Sie bei laufendem Scooter den Schlüssel in Position: Je nach Typ besteht Ihr Anzeigegerät aus digitalen LEDs oder einem analogen Amperemeter mit Nadel - es sollte "voll aufgeladen" anzeigen. Betätigen Sie nun den Hebel auf ebener Fläche: Fällt die Nadel (bzw. LED-Anzeige) rapide ab, ist die Batterie schwach. Oder testen Sie die Leistungskraft, indem Sie eine Steigung gerade hochfahren, welche Ihren E-Scooter zu 75 Prozent fordert. Wieviel Prozent verrät die Anzeige? Voll oder fast voll? Fällt die Anzeige beim Hochfahren, zum Beispiel einer Rampe, um auf unter die Hälfte, könnte ein Batterietausch Sinn machen.

Ihr Aufladegerät - gibt es alles?

a_zum-Akku-Batterie-Shop1

Manchmal ist das Aufladegerät schuld. Arbeitet es vernünftig? Laden Sie Ihre Batterie jeweils über Nacht auf, um an zwei Tagen hintereinander zu fahren. Den zu erwartenden Radius verrät die Bedienungsanleitung; ein paar Kilo Übergewicht können die Reichweite verkürzen. Nehmen Sie sich eine Wegstrecke vor, bei der Sie mit ausreichender Kapazität sicher nach Hause kommen. Sorgen Sie hier dafür, dass für den Notfall eines leeren Akkus ein Verwandter unterstützend per Mobiltelefon erreichbar ist. Das Ergebnis ist beide Male vergleichbar? Dann tut Ihr Ladegerät, was es kann - mehr geht nicht. Natürlich lässt sich die Batterie auch mit einem einfachen Multimeter/Mehrfachmessgerät erstbeurteilen - eigentlich zum Messen von Stromspannung und Kontinuität gemacht. Nehmen wir einen E-Scooter mit zwei 12 V Batterien, suchen die Aufladeschnittstelle und schließen die (roten und schwarzen) Kontakte an beiden Seiten an. Alles unter 23 V ist unzureichend, ein Spannungsabfall bei laufendem Scooter um zwei bis drei Volt zeigt - dieser Akku ist schwach.

Kapazität exakter testen

Ein einfaches Rechenexempel: Vergangene Zeit (h) x Strom (A), durch den Motor aus dem Akku gezogen, ergibt den Kapazitätswert Ah. Kapazität ganz genau prüfen? Ein Kapazitätstestgerät macht's möglich. Doch anders als bei einer Autobatterie kommt es hier weniger auf Hochstromfähigkeit als auf die aktuelle Batteriekapazität an, die bestimmt, wann der Akku schlappmacht. Das geht so: Das Kapazitäts-Testgerät simuliert ein Entladen des Akkus durch den Motor. Das Testergebnis zeigt eine genaue Entladekurve. Ein Gerät, das auch Ihr Batterie-Ladegerät prüft - HMMso Seniorenmobil als zertifizierter Fachhändler hilft Ihren dabei. Natürlich fair, weshalb wir Ihnen nicht verschweigen, falls Sie tatsächlich eine Neue brauchen.

p_Batterie-Ratgeber1

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte. Um genaueres zu erfahren sprechen Sie mit Ihrem Zulieferer oder dem zuständigen Hersteller.

"Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten"

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.